Zahnfee und Zahnritter bei den Hansekindern

Wie heißt die erste Kita in Hamburg, die offiziell mit der Zahnfee und Zahnritter zusammenarbeitet? Na klar: Hansekinder.Damit auch die Kleinen schon ihren ersten Zahn bestmöglich schützen können, hat sich Nicole Graw (Zahnärzte Mühlenkamp, Grunert Seminare) ein ganz besonderes Konzept rund um die Idee der Zahnfee einfallen lassen. Denn:
Besonders wichtig bei Kindern ist die Motivation zum Zähneputzen.
Es gibt den Feenwald, Elfen und auch den Bruder der Zahnfee, den Zahnritter, der seiner Schwester gerne aushilft. Schließlich gibt es viel zu tun.

Um effektiv vorgehen zu können, ist zunächst einmal fundierte Fachkenntnis wichtig: Als zahnmedizinische Prophylaxespezialistin (ZMF) der Zahnärzte Mühlenkamp (http://www.zahnaerzte-muehlenkamp.de) ist Frau Graw fachlich bestens aufgestellt und hat auch bei uns im Team schon mit Scheinwahrheiten und gefährlichem Halbwissen aufgeräumt. Mehr dazu hier. Darüber hinaus bringt sie als zertifizierte Business-Trainerin und -Coach sowie NLP-Lehrtrainerin sowohl viel psychologisches Wissen und Gespür für Kinder als auch die Begeisterung für die Sache mit.
Diese drei Komponenten werden unsere Eltern Anfang Oktober an unserem Themenabend kennenlernen – und bestimmt selbst noch das ein oder andere “Aha!”-Erlebnis verspüren. So ist es auch uns, dem Team, der Leitung und der Geschäftsführung ergangen.

Seien Sie mit uns gespannt auf Erkenntnisse in den Themen wie Fluoride, Putztechniken, sinnvolle und schädliche Zahnpasten und den Zusammenhang zwischen Zähnepusten und Ernährung. Wie gesagt: Obwohl wir schon viel wussten und gelesen haben hatte jeder von uns mindestens ein “Ach so!”/ “Ehrlich?”/ “Das gibt’s ja gar nicht!”/ “Unglaublich!”/ “Wenn ich das gewusst hätte!” – Erlebnis. Und das ganze in der professionellen und begeisternden Art von Frau Graw, die die Zeit wie im Fluge vergehen lässt.

Vielen Dank schon an dieser Stelle, Nicole Graw! Ich konnte schon viel lernen.

Bastien Carrillo